CVJM Locherhof e.V.
1Sep/190

99 seconds – Kurzandacht September 2019

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
1Aug/190

99 seconds – Kurzandacht August 2019

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
1Jul/190

99 seconds – Kurzandacht Juli 2019

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
10Jun/190

Abschied von Sabine Weisenburger und Ausblick

Am 2. Juni wurde unsere CVJM-Referentin Sabine Weisenburger in der Christuskirche Locherhof verabschiedet. Fast 11 Jahre war sie, angestellt vom CVJM Locherhof, in der Evangelischen Kirchengemeinde Locherhof tätig. Gleich nach dem Eingangsgebet haben die Kinder des Kindergottesdienstes ihr selbstgebastelte Blumen zum Abschied geschenkt, ehe sie ins Oase-Gemeindehaus gingen. Das Musikteam unter der Leitung von Johannes Romer hat den Gottesdienst feierlich umrahmt. In der Predigt schlug Pfarrer Friedhelm Bühner die Brücke zwischen dem Apostel Paulus und der Gemeinde Locherhof "Erwarten wir wie Paulus, dass Christus in unsere Herzen wohnt und sich ausbreiten will?" Im Anschluss an den Gottesdienst kam der "offizielle" Teil der Verabschiedung von Sabine.

Es folgten Grußworte von Ihrem "Vorgesetzten" Benjamin Beißwanger, danach von Pfarrer Bühner für die Evang. Kirchengemeinde. Als Überraschung für Sabine Weisenburger gab der Projektchor bestehend aus Kinder- und Jugendmitarbeitern ihr das Lied "Gott segne Dich, behüte Dich, erfülle Dich mit Geist und Licht" mit auf dem Weg.

Im Anschluss fand Jörg Gaiser, Jugendreferent vom Evang. Jugendwerk Sulz noch dankende Worte. Er wünschte Ihr von Herzen alles Gute für die neue Aufgaben, vor allen Dingen immer wieder "Auftanken und dranbleiben". Bevor Anja Haberstroh das letzte Grußwort als Mitarbeiterin der Mädchenjungschar sprach, präsentierte der Teenkreis und die Mädchenjungschar das Lied "My Lighthouse" als lustigen Flashmob.

Am Schluss bedankte sich Sabine Weisenburger für die gute Zusammenarbeit CVJM – KGR und wünschte viel Gelassenheit und Weisheit für die Zukunft.

Jetzt endlich erfolgte die Einladung zum „Ständerling“ im Freien. Fast alle nutzten bei Kirchkaffee, Getränken und Fingerfood die Gelegenheit noch eine Weile zu bleiben, sich von Sabine Weisenburger persönlich zu verabschieden und weitere Kontakte zu pflegen.

Sabine Weisenburger hat in den letzten 11 Jahren die Arbeit des CVJM Locherhof sehr geprägt. Ihr Dienst begann am 1.September 2008. Eingestellt wurde sie vom damaligen Vorstand Johannes Romer. Sie war von Anfang an in vielen Gruppen und Kreise als leitende Mitarbeiterin dabei. In der Anfangszeit hat sie den Teenkreis gegründet, mit den Jugendlichen viel Zeit und Kraft investiert, ist zusammen auf Freizeiten gegangen. So ergab sich etwas später, dass ein Teenhauskreis entstand, da die jungen Leute mehr aus der Bibel und dem Leben mit Gott erfahren wollten.

Im Jahr 2012 hat Sabine die Prüfung zur Diakonin erfolgreich bestanden.

Die Kooperation mit Schule und Kindergarten war ihr sehr wichtig, sie sagte: "Wir können nicht warten, bis die Kinder zu uns ins Gemeindehaus kommen, wir müssen da hin, wo die Kinder und Jugendlichen sind, und sie dann für unsere Angebote gewinnen."

Mit dem Kindergarten Locherhof hatte sie regelmäßigen Kontakt, da sie montags die Kinder zur Kinderstunde "Samenkörner" abholen durfte. Mit der Grundschule Eschbronn und der Eschachschule Dunningen entstand ein guter Kontakt. In der Eschachschule konnte sie eine Spiele-AG anbieten, außerdem hat sie das Schülermentorenprogramm mit Monika Viereck und Aida Serrano vom Kommunalen Jugendreferat durchgeführt. Die Kooperation mit den Schulen ist uns als CVJM sehr wertvoll, und so konnte Sabine Weisenburger immer wieder Teilnehmer und Mitarbeiter für die CVJM-Gruppen gewinnen. Es sind zahlreiche Sonderveranstaltungen übers Jahr gelaufen, bei vielen war Sabine in der Organisation und Durchführung dabei, was die Kinder- und Jugendarbeit innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde sehr bereichert hat. In der Konfirmandenarbeit hat sie mitgeholfen, in Gremien des Kirchengemeinderates, CVJM-Vorstand- und im Jugendbeirat war sie dabei.

Wir im CVJM-Vorstand sind sehr dankbar für die segensreiche Zusammenarbeit mit Sabine.

Sabine Weisenburger wird am 1. Juli 2019 ihre neue Arbeitsstelle im Christlichen Gästehaus Schönblick in Schwäbisch Gmünd antreten. Für Ihre Zukunft wünschen wir alles Gute, viel Kraft, angenehme Menschen und Gottes Begleitung.

Wie Pfarrer Bühner in seiner Predigt schon fragte - "Wer wird nun die Lücke schließen, nachdem Sabine Weisenburger weg ist?"- das ist jetzt die Frage, die uns als CVJM beschäftigt.

In den letzten Monaten haben wir im Vorstand die Stellenausschreibung für die Nachfolge von Sabine Weisenburger ausgearbeitet und an sämtliche Bibelschulen und an das Jungendwerkstellenportal (EJW Württemberg) verschickt. Die Bewerbungseingänge lassen derzeit auf sich warten, es liegt sicherlich auch daran, dass es aktuell viele Stellen in diesem Arbeitsbereich gibt, die offen sind.
Hier hoffen und beten wir, dass sich baldmöglichst eine passende Person finden lässt.

Ich bin froh, dass bereits jetzt einige ehrenamtliche Mitarbeiter eingesprungen sind, damit die Gruppen und Kreise im Kinder- und Jugendbereich weiterlaufen, bis zu den Sommerferien sind diese bisher abgedeckt. Jedoch muss das Kinderfest am letzten Schultag vor den Sommerferien leider ausfallen.

Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir damit rechnen, dass im September die Referentenstelle noch unbesetzt ist. Für diese Zeit ab September benötigen wir derzeit noch weitere ehrenamtliche Mitarbeiter, damit unser Angebot bestmöglich weitergeführt werden kann. Bei Interesse an einer Mitarbeit oder bei sonstigen Rückfragen stehe ich gerne für Gespräche zur Verfügung. Herzlich bedanke ich mich fürs Mitdenken und Mittragen.

Ihr Benjamin Beißwanger (1.Vorsitzender)

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
1Jun/190

99 seconds – Kurzandacht Juni 2019

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
28Mai/190

Kindermissionsfest 2019

Da war ganz schön was los am frühen Sonntag morgen - viertel vor acht versammelten sich 30 Personen am Oase-Gemeindehaus, um gemeinsam nach Bad Liebenzell zum Kindermissionsfest zu fahren. Die Rucksäcke waren gepackt, die Vorfreude schon riesen groß - gut gelaunt konnte es losgehen. Dann war aber erst einmal Geduld gefragt - "Wann sind wir endlich da?" und in Liebenzell angekommen durften wir auch erst noch warten, bevor wir ins Zelt durften. Und dann war es endlich soweit - das KiMiFe ging endlich los. Mit dabei war wieder eine tolle Band mit der wir begeistert die Lieder mitgesungen haben. Außerdem haben wir das neue Lied "Nummer 1" gelernt, das uns sehr gut gefallen hat. Genial war natürlich auch, dass wieder so viele Missionare mit dabei waren. Sie haben wir natürlich eifrig mit "Hey, du Missionar" begrüßt und am Ende wieder verabschiedet. Interessiert hörten wir, was sie in ihren Einsatzländern mit Jesus erlebt haben. Und natürlich verfolgten wir gespannt wie beim Anspiel verschiedene Aufgaben gelöst werden mussten. Vor allem die Aufgabe über den ekligen Schleim zu gelangen schien unlösbar. Aber selbst dafür gab es dann am Nachmittag eine Lösung, die wir hier natürlich nicht verraten werden. Wenn du sie wissen möchtest, dann frag uns doch einfach, dann erzählen wir dir sehr gerne davon.

Einen Blick hinter die Kulissen durften ganz spontan ein paar der "älteren" Teilnehmer bekommen. Sie reagierten auf den Aufruf, dass noch Mitarbeiter an den Spielestationen gesucht wurden und betreuten diese dann in der Mittagspause im Rätselraum, am See und am Wald.

In den nächsten Wochen werden wir sicherlich ganz oft die Lieder vom KiMiFe singen und uns an den tollen Tag erinnern. Und wer weiß, vielleicht kommst du ja nächstes Jahr mit uns mit. Wir freuen uns auf jeden Fall schon mega auf das KiMiFe 2020.

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
21Mai/190

Even More – Duell um die Welt

Wieder einmal trafen wir uns, um einen schönen Abend mit Gott und viel Gemeinschaft zu haben. Viele kennen vielleicht dieses Spiel aus dem Fernseher mit Joko und Klaas. Diese reisen quer durch die Welt und erhalten in den jeweiligen Ländern Aufgaben vom Anderen gestellt. So begab ich mich mit 18 Teens und 5 Erwachsenen auf eine Weltreise, bei der alle wieder etwas Neues über unsere Welt und über einzelne Länder erfuhren und lernten. Mit der Mischung aus Action und Wissen kamen alle auf Ihre Kosten und machten auch richtig gut mit. Sie zeigten ihre Geschicklichkeit, Kreativität, Teamfähigkeit und ihr Wissen in vielen Spielen. So reiste ich mit ihnen durch die einzelnen Länder und Kontinente. Natürlich nicht durch alle, aber durch 10 Länder die sehr verstreut sind auf dieser Welt. Wir haben sehr viel gelacht und gute Gespräche gehabt. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Even More.

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
6Mai/190

Kinder“vier“stunde

Am 13. April war es wieder soweit - die Kinder und Mitarbeiter der Kinderstunde Samenkörner belagerten für vier Stunden das Oase-Gemeindehaus. Wie üblich starteten wir mit gemeinsamem Singen und hörten dann auf eine Missionsgeschichte. Anschließend gab es eine spannende Tour durchs Gemeindehaus, bei der verschiedene Rätsel und Aufgaben gelöst werden musste, um den Preis zu bekommen.

Und schon ging es weiter mit dem Bastelangebot. Während das Angemalte trocknete kümmerten wir uns um unser Mittagessen. Es gab Pizza, die sich jeder selber belegen durfte. Die schmeckte uns richtig gut - genauso wie der Nachtisch, den unsere Mitarbeiterin Hannah mitgebracht hat.

Anschließend haben wir unsere Bastelarbeiten fertig gestellt und gespielt.

Leider waren die vier Stunden dann schon wieder vorbei. Aber wir treffen uns ja jede Woche zur Kinderstunde. Und vielleicht hast du ja auch Lust mal bei uns vorbei zu schauen. Du bist herzlich eingeladen, wenn du in der 1., 2. oder 3. Klasse bist. Wir freuen uns auf dich.

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
1Mai/190

99 seconds – Kurzandacht Mai 2019

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare
29Apr/190

Even More – Der große Preis

Am 6.April fanden sich wiedermals das Even More Team und einige Teilnehmer ein, um sich auf eine neue Version des Jungscharklassikers „der große Preis“ einzulassen. Mit 3 Teams wurde gestartet und los ging die wilde Jagd nach den Punkten. Jede Gruppe durfte ihr Wissen in den Kategorien „Allgemeinwissen“, „Geschichte“, „Natur & Mensch“, „Schätzen & Raten“, „Literatur“, „Essen & Trinken“ unter Beweis stellen. Da jede Gruppe die Aufgaben in einem anderen Raum löste, war es bis zu Letzt spannend, wer denn nun wie viele Punkte hatte. Die Action-Aufgaben zwischendurch brachten zusätzliche Spannung hinein. Hierbei wurde z.B. bei Montagsmaler XXL und Schuhe zu binden gegeneinander angetreten. Am Ende konnte nach der sehr erfolgreichen Blitzrunde das Team um Jugendreferentin Sabine überzeugen und gewann Ruhm und Ehre.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Even More und laden herzlich dazu ein, am 12. Mai zum „Duell um die Welt“ vorbeizukommen.

veröffentlicht unter: Infos keine Kommentare